#health
2021
11/17

Garmisch-Partenkirchen

Ganzheitlich, nachhaltig, gesund: Neue Kraft für Körper, Geist und Seele

Hier wird die Gesundheit aktiv gefördert: Garmisch-Partenkirchen zählt zu den 16 Heilklimatischen Kurorten der Premium-Class in Deutschland und trägt zudem das staatliche Qualitätssiegel „Gesundheitsregion Bayern“. Der Ort der Traumpanoramen setzt dabei auf aktives Erleben statt passiven Genuss und eröffnet neue Horizonte für ein ganzheitliches Wohlgefühl. Angebote in der Natur wie Qigong oder Nordic Walking in der schönen Umgebung tragen spürbar zum Erhalt der Gesundheit bei. Die von der Ludwig-Maximilians-Universität München vor über 40 Jahren eigens für Garmisch-Partenkirchen entwickelte Heilklimatische Bewegungstherapie entfaltet ihre Wirkung nicht nur bei Infektanfälligkeit und hohem Blutdruck, Herz- oder Kreislaufproblemen, sondern wirkt auch bei Stress, Überbelastung und Erschöpfung. Bei geführten Wanderungen lernen Gäste außerdem durch spezielle Atemübungen, manuelle Pulskontrolle und Thermoregulationstraining, die Bewegung an der frischen Luft gezielt für die Gesundheit einzusetzen. Urlauber, die noch mehr für ihre Gesundheit tun möchten, stellen bei der Krankenkasse einen ambulanten Kurantrag. Sie erwartet ein individuell ausgearbeitetes Programm auf Basis einer fachärztlichen Untersuchung. Die Klimatherapeuten wählen dann speziell geeignete Wanderrouten aus und begleiten ihre Gäste auf den Touren. Beim Waldbaden wiederum erleben gesundheitsbewusste Urlauber gemeinsam mit den in der Region heimischen Waldtherapeuten einen ganz besonderen Spaziergang durch den Werdenfelser Wald, bei dem das „Hier-im-Jetzt-Sein“ im Mittelpunkt steht. Nicht nur in den Bergen, sondern auch mitten im Ort können Gäste bei einem Aufenthalt in Garmisch-Partenkirchen quasi im Vorbeigehen etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden tun: Der zentral gelegene Kurpark bietet eine Kneipp-Anlage, ein Rasen-Labyrinth und einen Barfußpfad. Auch Kurse wie die altchinesische Kampfkunst Taijiquan oder die Mediationslehre Qigong werden hier unter dem Motto „Entspannung im Park“ angeboten. Einzigartig ist nicht zuletzt der nach medizinischen Gesichtspunkten entwickelte Atemwegslehrpfad in den St. Anton-Anlagen Partenkirchen. 13 Informationstafeln zeigen Wanderern, wie sie mit Hilfe kleiner Atemübungen die reine Bergluft noch intensiver einatmen und so die Lunge kräftigen können. Der Durchgang des Lehrpfades dauert in etwa 30 Minuten und umfasst Übungen zur Brust- und Bauchatmung, zur Verbesserung der Lungenbelüftung und des Atemvolumens.

ENTDECKE DEINE WAHRE NATUR.