WLD@heart
ITB Berlin NOW 2021
7/18

Wilde Talk "Luxus 2.0"

Das sagen die Experten Christos Tassakos vom griechischen Luxus-Resort DAIOS COVE Luxury Resort & Villas, Michael Kern vom Spezialveranstalter Luxury Dreams und Niclas Seitz vom Privatjet-Start-up Travelcoup Deluxe:

Christos Tassakos vom griechischen Luxus-Resort DAIOS COVE Luxury Resort & Villas: „Luxus bedeutet zu Corona-Zeiten, dass sich Gäste wie zu Hause und damit rundum wohl fühlen. Insbesondere großzügige Stornierungsmöglichkeiten sind für die kommende Feriensaison ein absolutes Muss. Außerdem müssen wir in 2021 kundenfreundlicher sein denn je. Mit einem erstklassigen Service, viel Platz für die Gäste und spannenden Innovationen kann sich ein Luxushotel von anderen absetzen. So haben wir das Jahr 2020 genutzt, um unser OCEAN Level neu zu gestalten.“

Michael Kern vom Spezialveranstalter Luxury Dreams: „Luxusreisen stehen vor allem in Corona-Zeiten nicht mehr für Prunk und Protz. Wir arbeiten massiv an neuen Partner-Konzepten und der Ausweitung unseres internationalen Netzwerks, um gemeinsam für ein stärkeres Qualitäts- und Servicebewusstsein im Markt zu sorgen. Darüber hinaus schauen wir voller Optimismus auf das zweite Halbjahr 2021 und setzen auf Service Excellence, nachhaltige Experiences und attraktive, neue Reiseprodukte, wobei wir auch Impulsgeber für die Branche sein wollen.“

Niclas Seitz vom Privatjet-Start-up Travelcoup Deluxe : „Einer der Treiber im Jahre 2021 wird sein, dass die Kunden jene Erlebnisse nachholen möchten, die sie in der Corona Pandemie zurückgestellt haben. Im Luxus-Segment geht der Trend momentan klar in Richtung mehr Klasse als Masse. Unsere Zielgruppe ist aufgeschlossen für Innovationen, und der Privatjet zählt zweifelsohne zu den großen Gewinnern der Corona-Pandemie.“